Thursday, October 27, 2016

Darauf sollte man achten: Checkliste für Ratenkredite

Die neue Küche, die längst fällige Renovierung des Bades, Möbel, ein neues Auto oder ein Fernseher: Wer nicht genug Geld auf der hohen Kante hat, muss Wünsche dennoch nicht auf die lange Bank schieben. Die Alternative ist ein Raten- beziehungsweise Barkredit, die Zinsen dafür sind derzeit besonders günstig. Allerdings kann man auch bei einem Ratenkredit einiges falsch machen.




Darauf sollte man achten:



  1. Filialbank oder Internetbank? In der Regel haben Internet-Banken die günstigeren Konditionen, denn sie haben weniger Verwaltungsaufwand als eine Filialbank. Viele Internet-Banken bieten allerdings keine persönliche Beratung mit qualifizierten Beratern an. Das kann für die Kreditnehmer teuer werden. Banken, die mit ihrer Kreditvergabe verantwortungsvoll umgehen, beraten ihre Kunden, das gilt auch für Internet-Banken.

  2. Online-Kreditzusage nach wenigen Sekunden: Im Zusammenhang mit Ratenkrediten gibt es auch für den Prozess der notwendigen Legitimation zeitsparende Wege. Vorreiter war hier die Süd-West-Kreditbank (SWK Bank), Neukunden können ihre Identität bei diesem Kreditspezialisten schnell am PC bestätigen. Für dieses Verfahren wird nur eine Web-Cam benötigt, das zeitraubende sogenannte Post-Ident-Verfahren in der Postfiliale entfällt. Die Online-Kreditzusage erhält man bereits nach wenigen Sekunden. Die Auszahlung erfolgt zwei Tage nachdem die Antragsunterlagen in der Bank vorliegen.

  3. Der Ratenkredit muss zu den Bedürfnissen und gleichzeitig auch zu den finanziellen Möglichkeiten des Kunden passen. Welche Laufzeit passt zum Kunden und wie sieht sein tatsächlicher Kreditbedarf aus? "Wer sich dabei verkalkuliert, zahlt zu viele Zinsen", warnt Ulf Meyer, Geschäftsführer der SWK Bank.

  4. Kreditnehmer sollten beim Ratenkredit auf ein ausgedehntes Widerrufsrecht achten. Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt zwei Wochen, einzelne Anbieter räumen eine doppelt so lange Frist ein.

  5. Der Barkredit sollte unbedingt ein Sondertilgungsrecht beinhalten - möglichst in beliebiger Höhe und Anzahl. So lassen sich oft die Zinskosten senken.

  6. Kreditnehmer sollten nur Verträge mit einem festen Zinssatz abschließen. So stellen sie sicher, dass es während der Laufzeit des Kredites zu keiner Zinserhöhung kommen kann.

Foto: djd/Süd-West-Kreditbank/thx